Geld verdienen im Internet

Binäre Optionen – der Boom-Markt

Nachdem der Anlagemarkt für Privatanleger vor einigen Jahren mit allen Arten von Zertifikaten überrollt wurde, halten seit einiger Zeit neue Derivate Einzug. Die Rede ist von Binären Optionen, einer Variante des Optionsgeschäfts. Dabei spielt allerdings nicht die tatsächliche Kursentwicklung eine Rolle, sondern lediglich die Tatsache, ob der Kurs die entscheidende Richtung einschlägt.

Schon kleine Summen sind handelbar

Binäre Optionen sind bereits mit einem kleinen Einstiegspreis, in der Regel zwischen 300 und 500 Euro, handelbar. Die Anbieter unterscheiden sich jedoch hinsichtlich der Gewinnausschüttung, der Boni und der Verlustbegrenzung. Informationen finden sich dazu auf diversen Portalen, beispielsweise auf binblog.net. Während einige Anbieter sehr hohe Gewinne ausschütten, bis zu 150 %, bieten andere bei geringeren Quoten eine Limitierung der Verluste an. Der Stopp-Loss verhindert, dass bei einem negativen Kursverlauf das gesamte eingesetzte Kapital verloren geht und greift automatisch. Binäre Optionen können auf alle börsengehandelten Werte gesetzt werden. Die Bandbreite reicht von Aktien über Devisen bis hin zu Rohstoffen.

Den Anbieter sorgfältig auswählen

Bei der Auswahl des Anbieters sollten Neueinsteiger mit Bedacht vorgehen. Das auf Binäre Optionen spezialisierte Portal binaereoptionen.com weist darauf hin, dass sich auch in dieser noch recht jungen Branche bereits zahlreiche schwarze Schafe tummeln. Eine Übersicht zeigt, welche Broker empfehlenswert sind. Besonderes Augenmerk gilt hier den Auszahlungsmodalitäten der Anbieter. Neben der Auszahlung ist für Neueinsteiger aber noch ein anderer Faktor entscheidend. Um ein Fingerspitzengefühl für die Märkte zu bekommen, ist ein Demo-Konto notwendig. Hier können die Neulinge Strategien ausprobieren, ohne gliche mit echtem Geld für die Fehler bezahlen zu müssen. Das Demokonto läuft idealerweise mindestens 30 Tage und verfügt über ein fiktives Kapital von 100.000 Euro. Steht der Anbieter dann auch noch 24 Stunden am Tag mit professioneller Unterstützung zur Verfügung, kann der Einsteiger von guten Rahmenbedingungen ausgehen.

Abgelegt unter Geld Sparen

2 Kommentare

  1. Markus



    Danke für den interessanten Überblick über die Welt des Forexhandels.Ich bin selber in diesem Bereich tätig und könnte es auch nicht besser.

  2. Markus Kohler



    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Ich fnde disen Überblick wirklich gut und gelungen.

Einen Kommentar schreiben